Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. Google Analytics verwendet sog.   
Sie sind hier :
  1. Altes Land
  2. Geschichte
Sprachauswahl - Select language

Warum heißt das Alte Land eigentlich "Altes Land"?

Wer hat die Deiche eigentlich gebaut und warum?

Warum haben die Altländer so schöne Fachwerkhäuser?

Wieso funktioniert der Obstanbau hier so gut?

Geschichte

Fakten über das Alte Land

Also irgendwie kam es einem doch gleich so seltsam bekannt vor: diese kleine weiße Zugbrücke, die schnurgeraden Gräben und die Windmühlen... Stimmt! Wer jetzt an Holland denkt, liegt damit gar nicht so verkehrt. Es waren nämlich holländische Siedler, die das Alte Land bereits im 12. Jahrhundert bewohnbar gemacht haben.

Mit ihrem Wissen über Deichbau haben sie den wertvollen Boden vor den regelmäßigen Sturmfluten geschützt, die Moore entwässert und das Land unter den Bauern verteilt. So konnten schon früh beeindruckende Gebäude entstehen, die heute noch erhalten und in Benutzung sind. Wie zum Beispiel die Fachwerkkirche in Grünendeich, die aus dem Anfang des 17. Jahrhunderts stammt. Viele der Kirchen im Alten Land sind während der Sommermonate geöffnet und können besichtigt werden. Prachtvoll wie sie sind ist es kein Wunder, dass sich einige von ihnen als beliebte Hochzeitskirchen etabliert haben.

Mehr erfahren

Wir zeigen's Ihnen!

Wir sind für Sie da!

Online Anfragen

Informationsmaterial für Sie!

Ihr Weg zu uns!

Ihr Ansprechpartner
Das Team der Tourist-Info
Das Team der Tourist-Info
Tourismusverein Altes Land e.V.
Telefon: 04162-914755
Fax: 04162-203713
Osterjork 10
21635 Jork